Ausbildung zur Lehrkraft für Musikalische Früherziehung

In der Musikalischen Früherziehung werden insbesondere Kindergartenkinder mit Musik, Rhythmik und Malen vertraut gemacht. Wir bieten in einem Lehrgang die Möglichkeit, das nötige Wissen und die Praxis zum Unterrichten und selbständigen Führen von Gruppen zu erwerben. Neben ErzieherInnen in Kindergärten, Kindertagesheimen und ähnlichen Einrichtungen werden mit dieser Zusatzausbildung auch QuereinsteigerInnen mit pädagogischen und musischen Vorkenntnissen angesprochen. In kleiner Gruppe (6- 12 TeilnehmerInnen) kommen alle KursteilnehmerInnen auch in vielen praxisorientierten Einheiten zum Zuge.

Es wird die Fähigkeit vermittelt, einen vorschulischen Unterricht an Praktiken des Kinderspiels zu orientieren und die Thematik kindgerecht aufzubereiten. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine grundlegende Musikalität, d. h. Sicherheit im Umgang mit Rhythmus und Melodie, ein gutes Gehör und eine gesunde und sichere Singstimme. Grundkenntnisse in Harmonielehre und Gehörbildung und auf einem Instrument sind hilfreich, können aber auch während des Ausbildungsjahrs erworben werden.

Stundentafel und Stundenplan
1. Methodisch-didaktischer Unterricht
2. Stimmbildung
3. Rhythmik
4. Musiktheorie und Gehörbildung
5. Unterrichtspraktikum mit Lehrproben

Studienbeginn: 24.09.2018

Unterrichtszeit: wöchentlich 240 Minuten, montags ab 17 Uhr

Dauer der Ausbildung: 12 Monate, Abschluss im September 2018

Studiengebühr: EUR 159,- monatlich, 60 Euro Prüfungsgebühr

Abschluss: Mit bestandener Prüfung wird das Zertifikat der privaten Berufsfachschule erteilt.

Anmeldung: Die Anmeldeunterlagen können Sie per Mail oder telefonisch im Hamburger Mozarteum anfordern.
Zusätzlich zur Ausbildung Musikalische Früherziehung können als Zusatzfächer Blockflöte, Gesang bzw. weitere Wahlbeifächer (z. B. Klavier, Geige, Gitarre, Klarinette, Saxophon, Querflöte) absolviert werden. Die Termine für die Beifächer werden individuell vereinbart.